Film 10 Milliarden - Werden wir alle sattBis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen?

4. Mai 2016 im Regina-Kino Regensburg

Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie wir verhindern können, dass die Menschheit durch die hemmungslose Ausbeutung knapper Ressourcen die Grundlage für ihre Ernährung zerstört, erkundet Regisseur, Bestseller-Autor und Food Fighter Valentin Thurn die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion.

Er spricht mit Machern aus den gegnerischen Lagern der industriellen und der bäuerlichen Landwirtschaft, trifft Biobauern und Nahrungsmittelspekulanten, besucht Laborgärten und Fleischfabriken.

Aufwachen aus dem Konsumterrorschlaf

Thurn zeigt, dass jeder von uns mit seinem Essverhalten aktiv mitentscheidet, welcher Weg zukünftig die Landwirtschaft dominieren wird.

Wenn auch Sie sich für die verschiedenen Arten der Lebensmittelproduktion und die vielfältigen Entscheidungsmöglichkeiten beim eigenen Konsum interessieren, dann schauen Sie sich mit uns am 4. Mai um 18:30 Uhr den Dokumentarfilm „10 Milliarden – wie werden wir alle satt“ im Regina Kino an.

Anschließend stehen Ihnen Raimund Schoberer, Vorsitzender vom BUND Naturschutz Regensburg und Johann Mayer, Kreisobmann vom Bayerischen Bauernverband für Diskussionen rund um die Themen Landwirtschaft/Produktion, Ernährung und Zukunftsvisionen zur Verfügung.

Anmeldung unter Tel. 0941/ 597-2231